Webpräsenz der Schauspielerin Heidrun Schweda


Direkt zum Seiteninhalt

Solostücke


Mit dieser Seite erfülle ich mir jetzt einen lang gehegten Traum!

Mein Interesse an der Poesie verstärkt sich immer mehr, wenn diese Poesie wunderbar
die Gedanken zu unserer Welt und dem Menschsein an sich spiegelt und damit die Gefühle
zum Klingen bringt, die zu einer eigenen kreativen Entwicklung inspirieren…



„Die Bürgermeisterin von Lampedusa“

Ein kraftvoller, lyrischer Text von
Dietrich Wagner, der an Aktualität kaum zu überbieten ist
und dafür den Marburger Publikumspreis für Kurzdramen gewann.



Auf der italienischen Trauminsel Lampedusa hat die Bürgermeisterin Giusi Nicolini die Verantwortung übernommen und plötzlich ist ihre Insel der erste Anlaufpunkt der Flüchtlinge im Mittelmeer. Sie ringt angesichts aller Fragen und Zweifel im Zwiespalt zwischen Leben und Tod mit beeindruckender Intensität um Menschlichkeit. Damit schaffte sie, dass während ihrer Amtszeit sogar Gesetze verändert wurden, die das Retten von Flüchtlingen verboten hatten.


Das konsequente Ringen um Haltung und Eigenverantwortung im Monolog poetisch verdichtet, ist bildhafte Anregung für uns, sich den aktuellen Fragen unserer gemeinsamen Welt wirklich zu stellen.


Lampedusa - Heidrun Schweda


Spieldauer: 35 Minuten – flexible Umsetzung in verschiedensten Räumlichkeiten –
sehr geeignet als Auftakt zum bewegenden Gedankenaustausch

Buchpräsentation mit Autor Dietrich Wagner, Verleger J.S. Klotz und meiner Spielfassung
am 8. Juli 2019 um 19.30 Uhr im Foyer des Theaters Pforzheim!
(Der Eintritt ist frei.)

Wünschen Sie auch eine Veranstaltung? Nehmen Sie hier Kontakt mit mir auf!



Heinrich Heine: „Deutschland – Ein Wintermärchen“



Erleben Sie diese wunderbaren Verse mit der ganz besonderen Mischung aus Satire, Scharfsinn und Empfindsamkeit – nicht etwa gelesen, sondern:
a u s w e n d i g spielend interpretiert.


Die „versifizierten Reisebilder“ sind ein Feuerwerk aus Witz und Gedankenfülle. Es ist nicht der Winter als Jahreszeit gemeint, sondern das unter dem Eis von politischer und geistiger Unterdrückung erstarrte Deutschland.
Mit flammenden Worten und kräftigen Pointen lässt Heine dieses Eis schmelzen und bahnt poetisch und visionär
den Weg in die Freiheit!

Ein fast märchenhaftes, spielerisches Nacherleben von Heinrich Heines Reise durch Deutschland vor 175 Jahren mit viel Witz, Tiefgang und fabelhaften Brücken in unsere Gegenwart.

Lesung Heidrun Schweda


Spieldauer: ca. 1 Stunde – Spielort: äußerst flexibel

Am 30. November 2019 um 20.00 Uhr in der Theaterschachtel Neuhausen!

Wünschen Sie auch eine Veranstaltung? Nehmen Sie hier Kontakt mit mir auf!

Willkommen | Aktuelles | Solostücke | Lesungen | Unterricht | Vita | Rollen | Rollenfotos | Musicals | Kontakt | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü